Aktive Vaterschaft

Wow! Herzlichen Glückwunsch! Als Mann und nun Vater hast Du ein ganz neuen Lebensabschnitt erreichst. Darauf kannst Du Stolz sein. Deine Partnerin wird nun euer Kind zur Welt bringen und bestenfalls um die natürliche Versorgung (Stillen) kümmern.

Und der Papa? Welche Rolle spielt der eigentlich?
Wann greift der Papa aktiv ins „Geschehen“ ein?
Wie kann ich Mutter und Kind unterstützen?

Diese und viele andere Fragen klären wir im Gespräch.

Ich zeige Dir Wege und Möglichkeiten auf, wie Du als Papa einen aktiven Part in der Familie übernimmst und das Familienleben mitgestalten kannst.

Mehr Verbindung.
Mehr Freude.
Mehr Wert.

Ich freue mich auf Dich!

Der Kreis der Väter

Väter – Söhne – Männer

Wie können wir entspannter sein?
Wie können wir Stress und Konflikte hinter uns lassen?
Wie können wir alte Muster verstehen und überwinden?

Der Kreis der Väter ist ein Ort, an dem wir loslassen können. Ein Ort, an dem wir zu Ruhe und uns selbst kommen, die Anspannung hinter uns lassen können. Der Kreis ist die Möglichkeit Neues zu lernen und auszuprobieren.

Familie, Partnerschaft, Beruf – und Stress?

Dir liegt dein Kind am Herzen. Du liebst deine Frau. Du schätzt deine Arbeit. Und du versuchst den Spagat zwischen Arbeit und Familie zu bewältigen.

Diese vielen Anforderungen arten für viele Väter in Anstrengung und in Stress aus. Doch wenn wir angespannt sind, fällt es uns schwer liebevoll und rücksichtsvoll zu sein.

Stehen wir als Vater unter Stress, eskalieren Konflikte in der Familie noch schneller. Kennst du das? Wünschst du dir eine Möglichkeit abzuschalten, runterzufahren und zu entspannen?

Vielleicht suchst du auch nach Vorbildern für dein Vatersein. Vielleicht willst du eine tiefe Beziehung zu deinem Kind und deiner Partnerin oder Partner. Und gleichzeitig fragst du dich: Wie kann Beziehung gelingen?

Der Kreis der Väter ist unser Antwort auf diese Fragen. Der Kreis ist ein Ort des Austausches und der Orientierung. Das klingt nach Männergruppe oder Vätergruppe – doch es ist mehr.

Der Kreis ist ein Ort, an dem du etwas über dich herausfinden kannst, an dem du deine eigenen Antworten und Lösungen entdecken kannst und ein Ort, an dem entspannen kannst und auftanken!

Die Bindung zu unseren Kindern

Was bedeutet Vatersein? Früher fierl es mir schwer, eine Antwort darauf zu finden. Heute fällt mir das sehr leicht. Ich glaube, dass sie viele Väter diese Frage stellen und ich bin überzeugt, dass die Antwort dazu in jedem von uns liegt.

Meine Erfahrung ist, dass es einen vertrauensvollen Kreis braucht, um leichter an die eigenen Antworten zu kommen. Und ich weiß, wie hilfreich es ist, wenn mich jemand bei dieser Suche begleitet. Dieser jemand sind die anderen Väter und ich.

Ich sehe unser Vatersein als Weg an. Ein Weg, der sich entwickelt und auf dem wir laufend lernen. Ich lasse mich dabei von Liebe, Achtsamkeit und Mitgefühl leiten.

Ich erlebe, wie so Bindung und Nähe zu meinen Kindern entsteht. Und ich sehe, wie das unsere Beziehung und Partnerschaft nährt.

Eine Zeit für Begegnung, Austausch und Erfahrung

Feuer


In dieser Gesellschaft fehlt oft der Platz für einen solchen offenen Austausch – so wie es in den alten Kulturen noch gibt. Ich will so einen Ort für Euch kreieren. Ein Ort fern ab der Stadien, Fitnessstudios und Autowaschplätze.



Auch ich gehe feiern, treibe Sport und pflege unser Auto. Aber ich vermisse einen Ort, an dem Männer sich austauschen können über Vatersein, Mannsein, Partnerschaft, Sexualität und ihre Kinder.

Stimmen aus dem Kreis der Väter in Köln

Der Kreis der Väter in Kassel startet am 16. Januar 2020!

Du willst beim Kreis der Väter dabei sein? Klasse! Dann schick mir doch eine E-Mail an info@lebensstart.net, ich sende Dir dann eine E-Mail mit den Zahlungsinformationen.

Und dann sehen wir uns im Januar im ersten Kreis der Väter in Kassel!

Podcast über den Kreis der Väter

Die Eckdaten

  • Der Kreis der Väter ist ein angeleiteter Selbsterfahrungs-Prozess, der sich über ein halbes Jahr erstreckt.
  • An sechs Abendseminaren trifft sich eine feste Gruppe von Vätern. 
  • Mit Musik und Meditation, im Kreis und durch Kommunikation spüren wir unserem Vatersein nach.
  • Wodurch wird es gespeist, was davon tut mir und meiner Familie gut und was ist eher störend?

Ein halbes Jahr.
Sechs Abende.
Eine Gruppe von Vätern.
Ein Ort.
Sechs Themen.

Ich freue mich auf Dich!

Gewaltfreie Kommunikation

nach M. Rosenberg

Kommunikation ist mehr als die einfache Weitergabe von Informationen. Sie ist auch eine Sache der Emotionen, Einstellungen und Absichten. Gute Kommunikation geschieht auf der Grundlage eines vom Herzen kommenden Interesses, das auf Einfühlungsvermögen und Aufrichtigkeit beruht.

Wir können nur so gut mit anderen kommunizieren, wie wir mit uns selbst kommunizieren.

Ein Einblick in die Giraffensprache

…mit Kindern

Ein Konflikt entsteht, wenn unterschiedliche Bedürfniss aufeinandertreffen. In einer Familie kann das ziemlich oft vorkommen. Dann wollen die Kinder nicht wie die Erwachsenen wollen oder wir Erwachsenen wollen nicht so, wie die Kinder sich das wünschen.

Gibt es eine Möglichkeit, diese beiden Konfliktarten „gewaltfrei“ zu lösen? Schaffen wir es, gemeinsam eine Lösung zu finden, ohne Macht über unsere Kinder auszuüben, sie zu bestrafen, zu beschämen, zu manipulieren oder sie zu irgendetwas zu zwingen? Wie gehen wir mit Konflikten im Familienalltag respektvoll um, so dass wir in Verbindung mit unseren Kindern bleiben und unsere Beziehung nicht darunter leidet?

…im Business

Zahlreiche Studien belegen, dass die Leistung von Teams mit engagierten Mitarbeitenden in der Regel weitaus höher ist als mit Menschen, die Dienst nach Vorschrift machen. Gewaltfreie, wertschätzende Kommunikation ist nicht nur eine Frage der Menschlichkeit, sondern auch eine wirtschaftliche Notwendigkeit.

Möchten Sie Gespräche wirksam, wertschätzend und handlungsorientiert führen?

Möchten Sie eigene und fremde Bedürfnisse, Erwartungen und Ziele erkennen und in positive Handlungssprache umsetzen?

Möchten Sie als Führungskraft das Potenzial der Menschen in Ihrem Unternehmen entdecken und nutzen?

Wertschätzend reden – wirksam kommunizieren

Ich gebe Ihnen einen kompakten Einblick, wie das Modell der wertschätzenden Kommunikation Ihre Arbeit im Arbeitsalltag oder Ihren Führungsstil sinnvoll ergänzen kann.

Die Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation 

Bei der gewaltfreien Kommunikation geht es um einen liebevollen und partnerschaftlichen Umgang miteinander. Sie basiert zum einen auf dem Verstehen des Gegenübers und zum anderen auf dem Verstandenwerden. Gemeinsam sollen Wege gefunden werden, Konflikte zu lösen – ohne Machtausübung, ohne Vorwürfe und ganz ohne moralische Urteile. Grundlage der gewaltfreien Kommunikation ist Empathie – also die Fähigkeit die Gedanken, Gefühle und Beweggründe des Gesprächspartners zu verstehen. Für die gewaltfreie Kommunikation ist es erforderlich, auch die Bedürfnisse des Anderen zu sehen und zu verstehen und auch die eigenen Bedürfnisse so zu formulieren, dass der Andere nicht eine Abwehrhaltung einnimmt und sich vielmehr für die Erfüllung des Bedürfnisses öffnet. Gewaltfreie Kommunikation heißt aber auch: Ich nehme in Kauf, dass mein Bedürfnis möglicherweise nicht erfüllt wird. 

Elterncoaching

Elternschaft – auf dem Weg in eine neue Welt

Eltern zu sein, kann der härteste Job der Welt sein. Durch das neue Familienmitglied entstehen Dynamiken in Familien die schnell eskalieren können. Plötzlich wissen sich Eltern nicht mehr alleine zu helfen und die Situation zu Hause kann unerträglich werden. Verbale Gewalt findet sich im Alltag wieder und endet in seltenen Fällen in physischer Gewalt. Eltern werden von Schuldgefühlen geplagt, fühlen sich in ihrer Erziehungskompetenz geschwächt und trauen sich nicht über die familiären Probleme zu sprechen. Scham bringt uns dann dazu, die „Schwierigkeiten“ zu verschweigen.

Sind Eltern in diese Flale getappt, fällt es Ihnen oft schwer, wieder herauszukommen. Wir stehen uns selbst im Wege und geben enthalten unseren Kindern die liebevolle und zugewandte Beziehung, die sie so sehr brauchen. Auf einmal geht jedes Familienmitglied wegen dem kleinsten Grund an „die Decke“. Oft ist dann der erste Impuls von Eltern, ihre Macht einzustezen und mit Autorität für Disziplin und Ordnung zu sorgen.

Anlässe für Elterncoaching

  • Empfinden Sie das Familienleben als Last?
  • Nehmen die Konflikte zwischen Eltern zu?
  • Fällt es Ihnen schwer Grenzen zu setzen und einzuhalten?
  • Haben Sie den Kontakt zu Ihren Kindern verloren?
  • Familientreffen werden unmöglich?
  • Sie gehen lieber zum Sport oder Arbeiten extra lang, anstatt nach Hause zu fahren?
  • Fühlen Sie sich als Eltern hilflos?

Ziele von Elterncoaching

  • Begleitung und Hilfestellung für eigene Lösungen
  • Unterstützung & Orientierung für Eltern
  • Stärkung der Elternallianz
  • Liebevoll Führung in der Familie
  • Umgang mit psychischer und physischer Gewalt
  • Grenzen wahrnehmen und setzen
  • Kontakt und Verbindung zu Kindern wieder ermöglichen

artgerecht Coaching

„Es braucht ein Dorf, um ein Kind zu erziehen.“

Ein afrikanisches Sprichwort.

Aber wo ist es hin, unser Dorf? Wir holen es uns zurück!

Ich begleite Eltern dabei durch die ersten zwei Lebensjahre mit dem Baby und Kleinkind und helfe bei Unsicherheiten rund um Schlafen, Ernährung, Sauberkeit und Betreuung mit praktischen Informationen, die auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Forschung basieren.

Stillen

„Wie, Du stillst?“ „Wieso liegt das Baby ständig an der Brust?“ „Wie lange willst Du denn noch stillen?“ Diese und andere Fragen werden stillenden Müttern gestellt. Wir sagen: Es ist eure Entscheidung, ob ihr stillt oder nicht. Wenn ihr nicht stillt, ist es gut, achtsam und liebevoll die Flasche zu geben.

Tragen

So lernt das Kleine ja nie laufen!“ „Das kriegt doch gar keine Luft!“ „Wenn ihr es so verwöhnt, wird es euch auf der Nase herumtanzen!“ „So ein Baby braucht doch auch mal Ruhe!“ Wer sein Kind trägt, hört eine Menge Ammenmärchen über das Tragen. Fakt ist: Tragen ist das, was Primaten-Mütter schon immer getan haben. Es ist das, was unsere Babys optimal dabei unterstützt, ihre Hüften und ihr Nervensystem zu entwickeln.

Schlafen

„Schläft es schon durch?!“ Alle Eltern hören früher oder später diese Frage. “Durchschlafen” ist innerhalb von wenigen Jahrzehnten zum Qualitätsmerkmal moderner Elternschaft geworden. Durchschlafen und alleine schlafen mögen modern sein – sie sind allerdings weder biologisch sinnvoll noch gesund.

Windelfrei

Wenn Babys nicht in die Trage wollen, unruhig schlafen, plötzlich aufschreien oder aus unerfindlichen Gründen weinen – dann können eine volle Blase oder ein voller Darm dahinter stecken. Nicht alle Babys entleeren sich kommentarlos in die Windel – weil das nicht ihrem ursprünglichem Programm entspricht. Auch wenn Babys schnell wund werden oder Windeln schlicht nicht vertragen, kann windelfrei helfen.

Betreuung

Geben Sie ihr Baby mal einem Freund auf den Arm, wenn Sie auf Toilette gehen? Da fängt Betreuung an – und hier sehen wir, dass Betreuung natürlich artgerecht ist. Wichtig ist nur, dass die Kinder von jemandem betreut werden, dem sie vertrauen und der wirklich für sie da sein kann.

Leben

Die große Anthropologin Sarah Bluffer Hrdy: „Für Mütter ist es vor allem natürlich, viel Unterstützung zu haben.“ Artgerecht Leben heißt für uns: Im Clan leben, in Gemeinschaft leben, miteinander leben, einander unterstützen. Alleine mit Kindern sein – das ist weder für Erwachsene noch für Kinder artgerecht. Dazu kommt der Zeitdruck, unter dem wir alle stehen – der auch nicht artgerecht ist.

www.artgerecht-projekt.de

Zwergensprache

Babyzeichensprache dient der Verständigung von Eltern und ihren Babys, bevor die Kleinen sprechen können. Sie ist eine sehr wirksame Methode für die zweiseitige Kommunikation mit Ihrem (noch) nicht sprechenden Kind.

Durch den Gebrauch einfacher – auf deutscher Gebärdensprache beruhender – Handzeichen eröffnet sich Ihnen und Ihrem Baby eine Welt der Interaktion und des gegenseitigen Verstehens.

Die so genannten Babyzeichen werden parallel zur normalen Sprache benutzt. Sie symbolisieren Gegenstände, Tätigkeiten, Eigenschaften usw. aus dem Baby-Alltag. Indem Ihr Baby lernt, eine Verbindung zwischen der Bedeutung des Zeichens und dem Zeichen selbst herzustellen, ist es bald in der Lage, sich durch Babyzeichen auszudrücken.

Unsere Zwergensprache wurde speziell für hörende Babys entwickelt. Sie kann aber auch Kindern mit Lernschwierigkeiten oder verzögerter Sprachentwicklung helfen.

Wir bieten folgende Kursarten an:

Babykurse (nähere Infos hier)
Workshops (nähere Infos hier)
Seminare für Fachpersonal (nähere Infos hier)

Hast Du Zweifel, dass die Zwergensprache das Sprechen verzögert?
Diese Zweifel sind unbegründet.
Du glaubst mir nicht? Dann kontaktiere mich jetzt. 🙂

Dunstan Babysprache

Die Dunstan Babysprache ist eine bahnbrechende Methode, die Eltern beibringt, die Bedeutung des Weinens ihres Babys zu verstehen. Einfach durch aufmerksames Zuhören.

Alle neugeborenen Babys nutzen ab der Geburt fünf spezifische Laute, um ihre Grundbedürfnisse zu signalisieren: Hunger, Müdigkeit, Bauchweh, Aufstoßen müssen und Unwohlsein.

Diese Laute oder „Worte“ basieren auf körperlichen Reflexen des Babys und sind eine universelle Sprache aller Neugeborenen weltweit unabhängig von Muttersprache, Nationalität oder Kulturkreis.

Wenn ein Baby z.B. hungrig ist, beginnt es zu saugen. Wenn zu diesem Saugreflex ein Laut dazukommt, wird das „Wort“ für Hunger produziert.

Das sind die ersten Kommunikationssignale vom Baby, noch bevor es zu schreien beginnt. Je früher man dies erkennt und versteht, desto rascher kann darauf eingegangen werden, in dem es z.B. seine Milch bekommen.

Das Baby muss nicht schreien, um sein Bedürfnis deutlich zu machen. Das ist fürs Kind und natürlich auch für die Eltern einfach angenehmer und hat für beide Seiten viele Vorteile. Das Wichtigste aber: Baby fühlt sich sicher, zufrieden und geborgen, weil es gehört und gut versorgt wird.

Dieses Wissen um die lautlichen Signale von Säuglingen beendet das typische Rätselraten in der Fürsorge für ein neues Baby und stärkt das Vertrauen der Eltern in ihre eigenen Fähigkeiten.

Dunstan Babysprache ist das erste System, dass Mamas und Papas genau zeigt, wie sich jedes Weinen anhört und das darauf eingeht, wie die Bedürfnisse des Babys anhand seiner Laute sowohl erkannt als auch rasch und effektiv gestillt werden können.

Die Methode kann jeder lernen – egal ob Mama, Papa, Geschwister, Großeltern, Babysitter oder Betreuer als auch Fachpersonal wie Hebammen, Kinderärzte, Still­beraterInnen und Fachkräfte der Mütter­beratung und Elternbegleitung.

Ihr könnt oder wollt nicht mehr aus dem Haus?
Der Workshop kann auch bei Euch zu Hause stattfinden!
Schreibt mir eine Mail an info(at)lebensstart(dot)net


JETZT NEU: Dunstan Babysprache Online Kurs!

Einfach und sicher zu Hause anschauen
und pausieren, wann Ihr wollt!

Wenn Ihr Interesse habt, schreibt mir bei
und erhaltet 10 EUR Rabatt.  

Weitere Informationen:
Offizielle Dunstan Homepage